moki

Moki

Seit April 2009 Mitglied

MOKI NÖ steht für Mobile Kinderkrankenpflege. Seit 1999 ist der Verein in NÖ tätig. In Kooperation mit dem Land NÖ helfen hoch motivierte und bestens ausgebildete Kinderkrankenschwestern kranken Kindern und Jugendlichen von Geburt an. Die Kompetenz der Pflegefachkräfte garantiert professionelle Pflege, Entlastung der Eltern und medizinische Betreuung zu Hause. Die Betreuung erfolgt in Absprache mit den zuständigen ÄrztInnen und Kliniken. Die Eltern werden in ihrer Verantwortung der Tätigkeiten unterstützt und angeleitet, die Pflege wird individuell auf das betroffen Kind abgestimmt. Die Eigenständigkeit der kleinen PatientInnen und Eltern wird gefördert, durch persönlichen Ansprechpartner werden Sorgen und Leid für die Familie erträglicher.

Die betreuten Familien werden in sechs Tätigkeitsfelder gegliedert, je nach Schwerpunkt der Betreuung und Finanzierung.

Frühlingskind

Frühgeborene Babys sind besonders gefährdet und verletzlich. Die Eltern möchten oft nach wochenlangen stationären Aufenthalt möglichst rasch nach Hause, doch die Unsicherheit, Sorgen und auch medizinische Tätigkeiten belasten die Eltern und beeinträchtigen den Familienalltag.

Regelmäßige Gewichtskontrolle, Stilberatung, Ernährungsberatung, Anleitung und Unterstützung in der notwendigen Pflege kann von den Kinderkrankenschwestern MOKI NÖ übernommen werden. Nach ärztlicher Anordnung werden auch Medikamente und Injektionen verabreicht, um den Eltern die unzähligen Besuche in den Kliniken zu reduzieren.

à Finanzierung

Kosten trägt das Land NÖ, Selbstbehalt der Eltern besteht aus dem Kilometer Geld Kinderkrankenschwester

2012-2014 Neonatalbegleiter à im Augsburg und Berlin bei www.http://neonatalbegleitung.de/

<Frühchen Fotos –Stillen- Zwillinge , Gewichtskontrolle,

<Video- Stillen, Bauch Massage , Baby Massage, Baden im Tummy Tup

Ich bin Ich

Die Bedeutung vom „Ich bin Ich „ liegt in dem Schwerpunkt der Tätigkeit. Auch neugeborenes Baby möchte ernst genommen werden als eigenständige Person betrachtet werden, seine Wünsche respektiert werden.

Viele Eltern benötigen für ihre neuen Aufgaben Unterstützung zu Hause, die Beratung und Begleitung der Eltern in allen Fragen rund ums Baby wird auch hier geboten, wie: Stillberatung, Ernährungsberatung, Babymassage, Gewichtskontrollen und Beratung, um einen sicheren Umgang mit dem eigenen Kind zu erlangen .

àFinanzierung

Kosten werden durch Spenden abgedeckt, Eltern zahlen das Kilometer Geld der Kinderkrankenschwester.

<Baby Fotos –Stillen-zwillinge, Gewichtskontrolle,

<Video- Stillen, Bauch Massage , Baby Massage, Baden im Tummy Tup

Tapferes Schneiderlein

Der Name leitet sich aus der Vielfalt des Aufgabengebietes ab. Nach Operationen, chirurgischen Eingriffen- ob bei kranken Neugeborenen oder älteren Kinder- wollen Eltern sowie Kinder rasch nach Hause.

MOKI NÖ leistet hier die Hilfestellung in der Pflege vom Colostoma, PEG- Sonden, Wundversorgung, Dekubitus Prophylaxe, Verbandwechsel bei liegenden zentralen Venenkatheter, wie auch die Verabreichung von Infusionen oder Injektionen. Die Erfahrung der Pflegefachkraft von MOKI NÖ gibt den Betroffenen das Gefühl der Sicherheit, die auftauchenden Probleme oder Fragen können rechtzeitig und kompetent vor Ort gelöst bzw. beantwortet werden

àFinanzierung

Kosten übernimmt die zuständige Krankenkasse, der Selbstbehalt der Eltern wird durch diese Krankenkasse festgelegt

Freizeit

Der Einsatz von Eltern behinderter und chronisch kranker Kinder ist bewundernswert.

Die Unterstützung in diesem Bereich soll Eltern und betreuenden Angehörigen für wenige Stunden zu Hilfe stehen und entlasten. Denn es nützt nichts, top ausgebildete Mütter und Väter zu haben, die aber dann aus permanenter Überforderung gesundheitliche Probleme bekommen, egal ob psychische oder physische Natur. Die natürliche Belastung wird minimiert damit Familien - Familie bleiben können.

à Finanzierung

Kosten trägt das Land NÖ , Eltern haben einen Selbstbehalt vom 8,21€ / Stunde , dies kann in manchen Fällen durch Kinder und Jugendhilfe , Land NÖ oder Spenden übernommen werden.

2014 Dipl. Wohlfühl- und Kinderentspannungstrainer im Wien http://www.bodytrainer.at/

Marienkäfer

Die Betroffen in diesem Tätigkeitsfeld sind sehr zerbrechlich wie ein kleiner Käfer, da es hier um die gesundheitsgefährdeten Kinder geht und die Betreuung in der Kooperation mit der Kinder und Jugendhilfe stattfindet.

Hier ist der Ziel die Fremdunterbringung der Kinder zu vermeiden durch die individuelle Stärkung der elterlichen Kompetenzen. Wenn das soziale Umfeld Schwierigkeiten hat, Eltern psychische Probleme oder im Drogenentzugsprogramm stehen, zu jung oder alleine sind. Eltern sind für die Erziehung und Entwicklung der Kinder verantwortlich und Kinder haben das Recht die Eltern zu kennen. Die Betreuung erfolgt durch ein Helfernetzwerk, das eng zusammen arbeitet.

à Finanzierung

Kosten werden zu Gänze vom der Kinder und Jugendhilfe übernommen , Eltern haben kein Selbstbehalt.

2012-2014 Lehrgang Kinderschutzarbeit im Hinterbrühlà http://www.inkiju.at/

Lisa-Marie Tod eines Kindes oder auch schon der drohende Tod ist die schwerste Last die Eltern tragen müssen. Wenn sie nicht adäquat in den belastenden Stunden unterstützt werden, leiden Eltern ihr Leben lang.

Ziel des Aufgabegebietes ist die Betreuung und Pflege sterbender Kinder und Jugendlicher zu Hause, Trauerbegleitung der Familien bei Fehl-, Totgeborenen Babys und Kindern die an plötzlichen Kindstod verstorben sind. Begleitung der Familie beim schweren Weg der Bewältigung der Trauerarbeit ist Ziel des Aufgabengebietes. Um die professionelle Hilfe anbieten zu können, besitzen alle Personen des Teams die universitäre Zusatzausbildung Palliative Care in der Pädiatrie.

àFinanzierung

Die Kosten werden zu Gänze vom Palliativ / Hospiz NÖ übernommen, Eltern haben kein Selbstbehalt

2010 Universitätslehrgang Palliativ Care in der Pädiatrie Salzburg und Mödling à http://www.pmu.ac.at/

Geduld ist das Schwerste und das Einzige, was zu lernen sich lohnt.
Alle Natur, alles Wachstum, aller Friede, alles Gedeihen und Schöne in der Welt beruht auf Geduld,
braucht Zeit, braucht Stille, braucht Vertrauen.
(Herrmann Hesse)

 

Kontakt

Denisa Ebinger

Goethestraße 4

A-2170 Poysdorf

 

Tel:                 +43 (2552) 20898

Mobile:         +43 (676) 914 48 43

Email:            

 

Foto Gallerie